Sonntag, 28. Oktober 2012

Spielemesse Essen 2012 - Teil 1

Ich muss zugeben, dass der letzte Eintrag viel zu lange her ist. Aber gibt es einen besseren Anlass, als die "Internationalen Spieletage SPIEL" in Essen, um wieder kontinuierlich zu schreiben? Ich glaube nicht! Ich werde die Spiele, die ich ausprobiert habe in mehreren Blogposts relativ kurz beschreiben.

Hubbly Bubbly Brew

Das erste Spiel, das ich auf der Spielemesse ausprobiert habe, hat sich, so viel nehme ich schon vorweg, als das beste ausprobierte Spiel herausgestellt. Als kleine Schülerin einer Hexenschule muss ich vier Tränke erstellen und dabei schneller und besser sein, als meine Mitschüler. Ein Trank besteht immer aus 4 unterschiedlichen Komponenten, die in pflanzlich, chemisch, fest und flüssig aufgeteilt werden. Jede Zutat gehört einer dieser Komponenten an, weist eine der vier Farben violett, rot, grün und blau auf und gibt unterschiedlich viele Punkte, wenn der Trank beendet ist.
Wenn der Trank nur aus Zutaten besteht, die eine Farbe aufweisen, gibt es am Ende Zusatzpunkte, die über Sieg oder Niederlage entscheiden können.
Klingt einfach, wenn die Mitschüler nett wären und mich bei meiner Arbeit nicht stören würden. Aber sie klauen mir meine Zutaten, vertauschen Ingredienzien oder machen einfach nur Chaos!

Fazit: Insgesamt bietet dieses Familienspiel sehr viel Unterhaltung, weil es sehr viel Interaktion und kleinere Gemeinheiten bietet. (Hier ein Blick auf das Design)

Fakten: Familien-Kartenspiel
Spieler: 2-4
Spielzeit: ca. 15-30 Minuten
Altersempfehlung: Ab 6
Webseite: www.hubblybubblybrew.com




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen